Hohes C


"Der Herr wohnt im Lobpreis seines Volkes.",
heißt es in Psalm 22 Vers 4. Deshalb ist Lobpreis nicht nur ein Dienst für Musiker und Sänger, es sollte eine Herzenssache für jeden wiedergeborenen Christen sein.
Hier, unter der Rubrik:            möchte ich in unregelmäßigen Abständen Erfahrungen und Anregungen weitergeben sowie neue Projekte der Lobpreisarbeit in unserer Gemeinde vorstellen. Musik, Tanz, Malerei, kreatives Gestalten... Es gibt so viele Möglichkeiten, in denen sich Lobpreis ausdrücken kann. Wir wollen offen und frei für alles sein, was Gott in Wahrheit und im Geist anbetet. IHM gebührt die Ehre, die Anbetung, der Lobpreis.



In unserer Gemeinde arbeiten zurzeit vier Teams, überwiegend musikalisch, im Lobpreis. Sie wechseln sich wöchentlich im Dienst ab. Die Lp-Leiter laden sich hin und wieder befreundete christliche Musiker ein, um mit ihnen die Lobpreiszeiten auszugestalten.
Einige unserer Musiker arbeiten auch in anderen Gemeinden in Lobpreis- Projekten und bringen dadurch neue Impulse auch in unsere Gemeinde mit. Einen evangelistischen Aspekt unserer Lobpreis-Arbeit sehen wir darin, einen Gitarrenunterricht für Anfänger anzubieten, damit Menschen, über die Musik, Jesus Christus kennen lernen können.
Wichtig ist uns, dass wir in unseren Lobpreiszeiten nicht "Lieder absingen", die gerade "IN" sind, sondern wir bemühen uns, in der Führung des Heiligen Geistes einen Bereich des Lobpreises in den Mittelpunkt zu stellen, um den sich die 40-50 min der Lobpreiszeit bewegen. Aus diesem Grund legen wir Wert darauf, dass unsere Lobpreis-Leiter ihr "Ohr am Herzen des himmlischen Vaters" haben, statt perfekt ihr Musikinstrument zu beherrschen, denn:






Gott sieht das Herz an!